BBU-Archiv

Die Geschichte der BBU Salzburg

Bob Cousy

Einer der Höhepunkte in der Geschichte des UBBC war das Gastspiel von Bob Cousy von den Boston Celtics im Basketball-Städtekampf Salzburg gegen Wien. Das Spiel, das am 22. Mai 1957 in der Riedenburghalle vor der Rekordkulisse von 800 Zuschauern stattfand, endete 72:65 (22:30) für den UBBC.

Bob Cousy ist einer der besten Point Guards aller Zeiten. Er spielte von 1950 bis 1963 bei den Boston Celtics in der NBA. 1957 - also in dem Jahr, als er für den UBBC antrat - wurde er mit dem MVP-Award ausgezeichnet und galt somit als bester Spieler der NBA.


Bob Cousy-Basketball-Karte

Hier ist eine originale Bob Cousy-Basketball-Karte von Panini abgebildet.