BBU-Archiv

Die Geschichte der BBU Salzburg


Herzlich willkommen!

Diese Seiten sind der Basketballunion Salzburg gewidmet und allen Menschen, die sich für diesen Verein begeistern.

Die BBU Salzburg ist im Vergleich zu anderen Sportclubs ein sehr junger Verein. Trotz - oder gerade aufgrund - dieser Tatsache ist es wichtig, sich mit der Identität des Clubs auseinander zu setzen, zumal 2015 das zehnjährige Vereinsjubiläum gefeiert wird. Diese wird, neben dem Clubnamen und den Vereinsfarben, wesentlich von der Geschichte der Basketballunion geprägt und bestimmt. Die unveränderbare Historie ist es schließlich, was den Verein zu dem macht, was er heute ist.

Die jüngere Geschichte der BBU beginnt im Jahre 2005. Zu dieser Zeit entstand die Basketballunion durch eine Fusion des Union-Basket-Ball-Clubs Salzburg (UBBC) und der Union-Leistungs-Gemeinschaft Salzburg (ULG). Da der UBBC bereits 1952 gegründet wurde, reichen die Wurzeln der BBU zurück bis in die Nachkriegszeit, als amerikanische Besatzungssoldaten den Basketballsport nach Salzburg brachten. Der Verein und auch diese Website bekennen sich eindeutig zum Gründungsjahr 2005, wollen der Historie der Vorgängerclubs aber auch den gebührenden Respekt entgegenbringen.


Vereinsinfo

Name: Basketballunion Salzburg
Farben: Blau, Orange und Weiß
Gegründet: 2005, durch eine Fusion der Clubs
UBBC Salzburg und ULG Salzburg
Dachverband: Sportunion
Halle: Sporthalle Alpenstraße (2200 Plätze)
Liga: Zweite Bundesliga
Website: www.bbu-salzburg.at